Navigation

Mittwoch, 10. August 2016

Blogtour: Chaostheorie der Liebe


Herzlich Willkommen zum 3. Tag unserer Blogtour zu dem Roman "Chaostheorie der Liebe" von Carolin Kippels. Gestern wurdet ihr von Monika zum Thema Ehrenamt begrüßt und morgen nimmt euch Chrissi mit zu Sozialarbeit und den Sozialstunden, die manch einer ableisten muss.

Mein Thema heute ist "Reich vs. Arm"



Im Roman "Chaostheorie der Liebe" stehen sich zwei Gegensätze gegenüber: Einmal Gabriel, der erfolgreiche, leicht arrogante junge Mann, der es in seinem Leben gut getroffen hat. Seine Eltern besitzen viel Geld und in seinem Job kann er sich über den Lohn auch nicht gerade beklagen.
Seine Wohnung ist groß, geräumig und in einem klaren, teuren, maskulinen Stil eingerichtet. Ein begehbarer Kleiderschrank darf natürlich nicht fehlen, voll mit Anzügen und Markenkleidung, einer teuren Uhr und was sonst alles in den Schrank eines gut betuchten Sohnes gehört.

Alina dagegen kommt aus keinen sonderlich guten oder gar stabilen Verhältnissen. Ohne Vater wuchs sie mit ihrem Bruder in einer üblen Gegend auf, die Gabriel als "Ghetto" bezeichnet. Dort lebt sie noch immer mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin, denn sie teilen sich eine kleine 3-Zimmer-Wohnung. Wenig Platz, aber hübsch eingerichtet, passend für sie beide und günstig ist es auch.
Alina arbeitet bei einer Tankstelle als Verkäuferin und macht ehrenamtlich jeden Samstag eine Stunde Besuch auf der Kinderstation des Krankenhauses.


So viel zu den beiden Hauptcharakteren in diesem Buch.
Doch was genau bezeichnet man als "reich" und was als "arm"?

Fangen wir mal mit "Reich" an:

Reich bezeichnet eine Person, die an materiellen und finanziellen Gütern keine Sorgen hat. Sie kann sich vieles leisten: neben großen Wohnungen in sicheren Vierteln der Stadt fährt sie öfter in Urlaub und das nicht gerade zu Pauschalpreisen. Flüge werden in erster Klasse gebucht. An Kleidung kommen nur die angesagten Marken in den Schrank, schließlich muss man zeigen, was man hat. Genau dasselbe ist mit Schmuck und Statussymbolen wie Auto, Handy und was euch sonst so einfällt.
Doch nur weil man Materiell alles hat, heißt das nicht, dass man sich erfüllt fühlt. Nicht jeder Milliardär mit gutem sozialen Status, der angesehen in der Gesellschaft ist, ist auch glücklich.


Arm dagegen beschreibt das Gegenteil: Finanziell nicht abgesichert, jeder Penny wird gedreht und sich drei Mal überlegt, ob man sich etwas außerhalb von Nahrung leisten kann, schließlich müssen von dem Geld, das da ist, alle Rechnungen bezahlt werden. Ab und an braucht man neue Kleidung und allgemein einiges an Utensilien. Dazu kommen noch Geburtstage, kleinere Feiern und man hat auch Lust auszugehen und sich etwas zu gönnen.
Deswegen kann man sich auch keine Wohnung in einem schicken Viertel leisten, sondern nimmt das, was erschwinglich und einigermaßen sicher ist.
Aber "arm" an finanziellen und materiellen Gütern bedeutet nicht, dass man nicht doch "reich" an etwas ist!


Liebe, Vertrauen, wahre Freundschaft und Zugehörigkeit bereichern das Leben und geben ihm einen Sinn. Was nützt jemandem alles Geld der Welt, wenn er niemanden hat, mit dem er diese Sorglosigkeit teilen kann?
Genauso wird ein "armer" Mensch stets arm bleiben, wenn er sich aus allem zurückzieht und nur das Negative im Leben sieht.



Gewinnspiel



Und das könnt ihr gewinnen:
1. Preis - 1 Kette 
2. Preis - 4 x 1 Armband
3. Preis - 2 x 1 E-Book

Beantwortet mir bitte folgende Frage:
Was ist für euch der Unterschied zwischen Arm und Reich? Und gibt es da mehr als nur Finanziell/Materiell? 


Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 

Das Gewinnspiel endet am 14.8.2016 um 23:59 Uhr.


Kommentare:

  1. Ich glaube arm sind doch auch schon heutzutage die jenigen die trotz arbeit von Hartz 4 leben müssen weil ihr eigenes Einkommen nicht ausreicht-leider jedoch auch schon so ist wenn man vorzeitig in Rente gehen muss, da ist es das gleiche spiel. Doch noch Ärmer sind natürlich die, die sich für ein Leben auf der Straße entschieden haben oder unfreiwillig dort gelandet sind! Reich sind genügend die die mit ihr Geld sich ein Schloss und eine Jacht und ein Land und den teuersten Champagner kaufen können doch die werden sicherlich nie die Echte Liebe und die Verbindung einer Familie spühren wie eine es tut, die Zusammenhält trotz kein oder kaum Einkommen!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny, danke für deine Antwort. Finde ich sehr interessant und deckt sich durchaus mit meiner Einschätzung von Reich und Arm. Letztendlich muss jeder Mensch für sich entscheiden, wie er fühlt: er kann reich an Emotionen und Liebe sein und dafür so arm wie eine Kirchenmaus und trotzdem irgendwo glücklich :)

      Danke für deine Antwort!

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    schwierige Frage, denn jeder Mensch hat eine andere Definition und Auffassung der Begriffe Reich und Arm.

    Beginnen wir mal mit reichen Personen, die fühlen sich vielleicht schon "arm" ...wenn ihr Lieblingsautor nicht zur Zeit in ihrer Farbe lieferbar nicht und sie darauf möglicherweise etwas warten müssen und hadern mit ihrem Schicksal als reiche Menschen. Mit ihrem viel Geld bekommen sie nicht, dass was sie gerne hätten und um sich reich zufühlen und damit auch glücklich zu fühlen.

    Arm hingehen bedeutet für viele Menschen auf der Welt erst einmal das sie möglicherweise hungern oder wenig zu Essen haben, kein ausreichenden Wohnraum besitzen, es an entsprechende Bekleidung und Schulbildung für ihre Kinder mangelt.

    Aber auch hier kommt es auf die Befindlichkeit der Menschen an....und ihre persönlichen Gefühle in ihrer Lebenssituation und wie das entsprechende Umfeld sich gestaltet.....denn trotz diesem Mangel können sich die Menschen glücklich und nicht arm fühlen, weil sie sich geborgen in einem intakten Familienverband befinden.... viele Kinder haben...wo jeder, jedem hilft. Und immer jemand zum Reden da ist.

    Deshalb finde ich auch....ob man sich arm oder reich fühlt ist durchaus auch ein Gefühl ....und das gute Gefühl kann nicht durch Unmengen von Geld ersetzt werden.

    Denn es gibt ja auch geistigen Reichtum, dass jemand vieler Idee und Fantasy streckt...ebenso wie geistige Armut.

    Deshalb ob jemand sich als arm oder reich bezeichnet hängt sehr von der Person selber ab...wie sie sich und ihr Umfeld beurteilt.

    Das waren nur einige Argumente gibt sicherlich noch mehr, trotzdem möchte ich jetzt meine Meinung gerne beenden.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      vielen Dank für deine Meinung und die Antwort. Ich finde deine Argumente wirklich super und total toll, dass du so ausführlich darauf eingegangen bist!
      Dankeschön <3

      Löschen
  3. Hallo, danke für den Beitrag.

    Als es gibt nicht nur den materiellen Unterschied von arm und reich. Man kann auch reich aein, aber arm an Liebe und Geborgenheit. Reich ist nicjt nur der der Geld besitzt, sondern auch reich im Herzen ist.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    natürlich denkt man bei dem Thema zuerst ans Geld, dennoch denke ich auch, dass man reich an Freunden, Glück etc. sein kann, all diese Dinge hängen nicht mit Geld zusammen und kann man sich damit auch nicht wirklich erkaufen...

    LG

    AntwortenLöschen