Navigation

Mittwoch, 22. Februar 2017

Blogtour: Das Geheimnis der Sternentränen Tag 3



Herzlich Willkommen zum 3. Tag unserer Blogtour zu "Das Geheimnis der Sternentränen" von Anke Höhl-Kayser.

Gestern konntet ihr bei Astrid lesen, wie die Zukunft im Buch dargestellt wird, zudem ihre eigene Meinung, wie sie sich die Zukunft vorstellt.
Morgen erzählt euch Diana etwas über die mittelalterliche Welt Ägeon und ich darf mich heute mit einem ganz anderen Thema befassen.

Mein Thema ist: Liebesbeziehung - ältere Frau und jüngerer Mann, ist das heutzutage noch ein Tabuthema?

Dafür habe ich mal in meinem Umfeld ein bisschen rum gefragt und bekam interessante Antworten, wobei es bunt gemischt war von den Ansichten her. Doch da das keine repräsentative Umfrage war, kann man das eh nicht pauschal sagen, denn ich finde, es muss jeder für sich selbst entscheiden, wie er zu großen/ kleinen Altersunterschieden steht.

Zu aller erst: im Mittelalter und auch jetzt ist es kein großes Thema, wenn sich ein älterer Mann eine (viel) jüngere Frau zur Ehefrau/Geliebten - was auch immer - nimmt, seltsamerweise wird dagegen die andere Konstellation - ältere Frau/jüngerer Mann - entweder belächelt oder gar als widerwärtig bezeichnet. Letztendlich geht es doch um die Liebe zwischen zwei Menschen und ich kann einen Teil manch eines Argumentes zwar nachvollziehen, aber diese Argumente kann man genauso auf älterer Mann/jüngere Frau legen und würde es damit auch als "nicht passend" machen.



Diese Antworten bekam ich auf meine Frage:

1. Und? Ist doch grad egal. Soll sie eben älter sein und er jünger, das macht ja keinen Unterschied. Solange der jüngere Part volljährig ist, ist es mir herzlich egal, ob er mit einer älteren Frau zusammen ist. Manche finden genau das anziehend an seiner Partnerin und wenn sie glücklich damit sind. Who cares?

2. Hm, ich weiß nicht. Das ist so untypisch. Ist nicht normalerweise der Mann der ältere? Ich mein, es ist doch so, die Frauen sind den Männern meistens eh zwei Jahre im Geiste voraus und was soll da eine ältere, erfahrenere Frau mit einem jüngeren Mann, der sich noch nicht die Hörner abgestoßen hat und irgendwann eine Familie gründen will? Also ich könnte das nicht, denn ich hätte immer Angst, dass er mich wegen einer Jüngeren verlässt - die Angst gibt es ja oft und hier wäre sie mir definitiv noch gegenwärtiger.

3. OMG! Das ist jetzt keine ernst gemeinte Frage oder? Das ist so... bäh! Ich kann dem gar nichts abgewinnen! Das ist ja fast so, als wäre es die eigene Mutter, mit der man dann in einer Liebesbeziehung steckt. Mutterkomplex oder sowas. Nein, geht gar nicht!
Ja, aber das kann man doch auch auf die andere Schiene legen. Jüngere Frau und (viel) älterer Mann - Vaterkomplex.
Nein, das ist was anderes. Männer müssen älter sein, als die Frau. Es ist ihre Pflicht, auf die Frau aufzupassen und für sie zu sorgen, wie soll das ein Jüngerer machen? Und außerdem kann er der älteren Frau eh nicht das bieten, was sie braucht. Weder im Leben, noch im Bett!
Okay... (jegliche Diskussion in diese Runde wurde mit pauschalen Aussagen torpediert, sodass ich es irgendwann aufgab...)


Ich persönlich kann mich nur der 1. Meinung anschließen: Solange diese Liebe auf freiwilliger Basis beruht und der jüngere Part volljährig ist, ist es mir egal. Wo die Liebe eben hinfällt, egal, ob ältere Frau/jüngerer Mann oder älterer Mann/jüngere Frau. Hauptsache der jüngere Part ist vor dem Gesetz gesetzfähig und im Besitz seiner vollen geistigen Fähigkeiten, sodass er weiß, was er tut. Es ist kein Verbrechen jemand älteren zu lieben.
Zudem... sehen wir die Konstellation ältere Frau/jüngerer Mann nicht immer mal wieder auch in der Promiwelt? Nur so, als Beispiel hatte doch Madonna einen jüngeren Freund. Da wurde zwar auch witzigerweise ein Theater drum gemacht, aber pfff... jeder wie er will, meine Meinung.

Auch in "Das Geheimnis der Sternentränen" ist Jade die ältere Frau und Ranon der Jüngere, aber das hält sie trotzdem nicht von ihrer Liebe zueinander ab, zudem lieben sie sich sogar zwischen zwei Welten.


Gewinnspiel:

Beantwortet täglich die Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog und sammelt damit jeden Tag ein Los.

Meine heutige Frage an euch:

Was denkt ihr über die Konstellation jüngerer Mann/ältere Frau?
Und schreibt mir bitte eure ehrliche Meinung, hier wird keiner dafür verurteilt, egal, wie er es sieht :) 



Und das gibt es zu gewinnen:

1. Preis - 2 x 1 signiertes Print von "Das Geheimnis der Sternentränen"




2. Preis - 2 x 1 Überraschungsbuchpaket


Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 26.2.2017 um 23:59 Uhr.


Blogtourfahrplan:

 
Blogtour vom 20.2. - 27.2.2017
Tag 1: Anke Höhl-Kayser und ihr Buch "Das Geheimnis der Sternentränen" bei Jens - http://der-lesefuchs.blogspot.de/
Tag 2: Zukunft bei Astrid - http://letannasblog.blogspot.de/
Tag 3: Liebesbeziehung bei Diana - http://melodiebuch.blogspot.de/
Tag 4: Die mittelalterliche Welt Ägeon bei Diana - http://abendsternchen.blogspot.de/
Tag 5: Down Syndrom bei Mandy - http://glutton-for-books.blogspot.de/
Tag 6: Prothesen bei Eva - http://buchblog.schreibtrieb.com/
Tag 7: Klonen bei Marion - http://fraeulein-m-liebt-buecher.de/
Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Kommentare:

  1. Huhu :) also grundsätzlich ist mir das bei anderen egal, ich persönlich würde aber keinem jüngeren Partner wollen. Einfach aus dem Grund das gerade in den 20ern meiner Meinung nach die Interessen doch noch außeinander gehen und auch z.B. ein wenig die Entwicklung. Mein Mann und ich sind 5 Jahre auseinander, er ist der ältere und das finde ich sehr gut so :) Wovon ich gar nichts halte sind diese "Toyboys" die locker 20 bis 30 Jahre jünger sind.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    erst einmal jeder soll/kann/muss/sollte nach seiner persönlichen Einstellung egal ob beruflich oder privat sein Glück auf dieser Welt finden...denn das Leben ist eine einmalige Chance ....


    Was bedeutet eigentlich jüngerer Mann fallen da 4-5 Jahre schon mal in diese Kriterium hinein oder reden wir von sagen wir mal 8 Jahren und mehr?

    Verlassen werden ist immer drin egal wie alt oder jung der Partner ist in der Beziehung ...da ist auch ein möglicherweise, junges Mädchen nicht gefeit.

    Also ist das zumindest für mich persönlich kein Kriterium...

    Vielleicht sind es irgendwann die Interessen...egal ob älter Mann, junges Mädchen oder junger Mann, ältere Frau die möglicherweise ein Problem werden könnten...

    Oder die Tatsache mit einer möglichen Familienplanung ...da könnte es zumindest bei Frauen ab einem bestimmten Alter problematisch werden.

    Oder möglicherweise das man nicht gemeinsam alt werden kann, weil ab einem bestimmten Alter, dass Alter seinen Tribut fordert.

    An diese Punkte sollte man bei aller möglichen verliebt auch denken und eine Trennung ist letztendlich immer drin, was nicht unbedingt auch etwas mit dem Altersunterschied zu tun haben muss....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Finde ich schon etwas seltsam, und natürlich auch ungewohnt, weil es nicht der "üblichen Norm" entspricht, aber jeder soll nach seinem Gusto glücklich werden.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. huhu

    ich finde es ist egal liebe passiert egal wohin und wen stört soll doch weg gucken die haben nix zu sagen die kennen einen ja dann nicht mal :D

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtourtag! Ich sage immer "wo die Liebe hinfällt" und wenn es eben ein jüngerer Mann und eine ältere Frau sind, dann finde ich das völlig ok. Ich würde niemanden deshalb verurteilen.

    Herzliche Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    toller Beitrag! :)
    Mir ist es prinzipiell auch egal, was andere in ihren Liebesangelegenheiten tun. So lange sie glücklich sind, ist es gut so, wie es ist, auch wenn ich nicht sooooo angetan von solchen Konstellationen bin.
    Ich bin noch sehr ung mit meinen fast 18 Jahren. Für mich würde ein ügerer nicht in Frage kommen :D Aber auch so viel älter finde ich seltsam.Ich kenne Freundinnen zum Beispiel, die 30-jähriger Freunde haben und das fände ich für mich auf jeden Fall merkwürdig... Und andersherum empfände ich es glaube ich auch so. Aber wenn es funktioniert und beide glücklich macht :)

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    eine interessante Frage, denn ich sag mal: jeder so, wie er mag. Mein Mann ist fünf Jahre jünger als ich, kennengelernt haben wir uns mit 20/25 Jahren. Er war in mancher Hinsicht der, der eher Familienmensch war. Seit 2007 sind wir verheiratet, haben zwei Kinder und niemand würde auch nur ahnen, dass ich älter bin. :)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich denke, dass wenn beide damit glücklich sind alles gut ist :)

    LG

    AntwortenLöschen