Navigation

Dienstag, 7. November 2017

Changing the Game - Liebe im Spiel

Autor: Jaci Burton
Titel: Changing the Game - Liebe im Spiel
Reihe: Play by Play 2
Seitenanzahl: 283 Seiten
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3864436895
Preis:
E-Book: 6,99€
Print: 12,90€
Link zu Amazon: Gavin und Elisabeth
Klappentext:

Die meisten Menschen halten sich an Spielregeln – doch Liz und Gavin sind nicht wie die meisten Menschen.
Elizabeth Darnell hat sich ihren Status als erfolgreiche Sportagentin in einer von Männern dominierten Domäne hart erkämpft, wie alles in ihrem Leben. Sie hat sich geschworen, sich niemals einem Mann unterzuordnen, ihre Karriere aufs Spiel zu setzen, oder mit einem Klienten etwas anzufangen. Leider bringt Gavin Riley ihre Vorsätze stark ins Wanken.
Gavin Riley ist ein Baseball-Star und echter Womanizer. Bisher hat er seine Agentin Liz immer nur als rasiermesserscharfe Businesslady wahrgenommen. Als er in einem schwachen Moment ihre Verletzlichkeit sieht und auch ihr Interesse an ihm bemerkt, beschließt er, der neuen Seite an Liz auf den Grund zu gehen und beide stürzen sich Hals über Kopf in ein Verhältnis – mit turbulenten Folgen.



Bereitstellung des Buches: Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag. Nichtsdestotrotz beinhaltet die Rezension meine ehrliche Meinung und wird in keinster Weise vom Verlag/Autor abhängig gemacht.

Meine Meinung:

Auf den zweiten Teil habe ich mich sehr gefreut, weil es hier um Gavin und Elizabeth geht, die ich ja in Teil 1 schon sehr interessant fand.
Hier muss ich auch sagen, dass ich diesen Teil mehr mochte, als die Geschichte von Mick und Tara, was daran liegen könnte, dass mir die Charaktere authentischer erschienen.

Gavin ist ein Star im Baseball und ein echter Frauenheld, jede Nacht kann er eine andere haben, wenn er das nur möchte und im Grunde liebt er sein Leben. Er kann gehen, wohin er will, wann er will und das ohne jegliche Rechtfertigung. Es kümmert ihn auch nicht, dass keiner auf ihn wartet, wenn er nach Hause kommt, keiner, außer der Stille. Er liebt es, ein Player zu sein und die Oberhand zu haben.

Elizabeth dagegen ist wie eine Eiskönigin, sie kämpft sich als Sportmanagerin durch und steht an der Spitze. Sie ist heiß begehrt, schlägt aber auch die besten Deals für ihre Klienten raus und kümmert sich um diese.
Sie will das Beste für ihre Klienten haben und das bekommt sie auch.
Nur ihr Privatleben steht still, denn ihr Herz gehört einem Kunden und das kann sie nicht riskieren, schließlich wäre ihre Karriere am Ende.
Aber sie hat nicht mit Gavin gerechnet, der um jeden Preis hinter ihre Fassade blicken will oder es zumindest vor gibt.
Es kommt zu einer, ich nenne es mal Spielbeziehung zwischen den beiden und auf einmal stehen die beiden Wünschen, Sehnsüchten und Geheimnissen gegenüber, die sie weder erwartet noch darum gebeten haben.

Gavin und Elizabeth finde ich definitiv authentischer und sie konnten mich mehr packen, außerdem hat es mich sehr interessiert, was Elizabeth eigentlich verbirgt und warum sie so hart kämpft, um dieses Geheimnis zu bewahren.

Zudem, Mick ist gar nicht erfreut, dass da wohl was zwischen seinem jüngeren Bruder und seiner Ex-Managerin läuft, aber wer weiß, wohin das alles noch so führen wird.

Ich mag Liz' Stolz und Gavins Hartnäckigkeit, mal davon abgesehen, dass sie ein wirklich hübsches Paar abgeben, obwohl sie ja eigentlich nicht zusammen sind und es nur ein Deal auf Zeit zu sein scheint.
Und die Sache mit dem Kuchen finde ich mega amüsant! Süße Idee als Insider der beiden.


Fazit:
4 Musiknoten, weil mich die Geschichte um Gavin und Liz wirklich begeistern konnte.
Ich bin auf den dritten Teil gespannt, wo es um die Schwester der beiden Brüder geht und werde ihn mir definitiv holen.


Spannungsbogen:

Charaktertiefe:
Schreibstil:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen