Navigation

Montag, 8. Januar 2018

Lie for Love - Veränderte Liebe





Autor: Amy M. Soul
Titel: Lie for Love - Veränderte Liebe
Seitenanzahl: 162 Seiten
Verlag: Selfpublishing
Preis: € 10,99 & € 2,99
Print/eBook: Print & eBook
Link zum Buch: Lie for Love - Veränderte Liebe

*Rezensionsexemplar







Klappentext 

Tapfer kommt Anna zu Leon zurück nach Essen und hofft auf ein freudiges Wiedersehen.
Ob er sich freut, weiß er allerdings nicht, denn seine Gefühle sind durchaus gemischt, als er sie wiedersieht. Verständlich, denn in den letzten Monaten hat zu viel Chaos in Annas und Leons Leben geherrscht.
Anna will ihm beweisen, dass sie es ernst meint, und ist davon überzeugt, dass es zwischen ihnen funktionieren wird. Jedoch gibt es zwei Personen, die es verstehen, den beiden den Neuanfang schwer zu gestalten. Bis ihr schließlich eins klar wird. Warum ist ihr das nicht eher bewusst geworden?
Hier fahren die Gefühle Achterbahn und begleiten euch durch den dritten Teil von Anna und Leon. Ist es diesmal die ewige Liebe? Wird sie von einem endgültigen Happy End gekrönt sein?

Meine Meinung

Es kommt wie es kommen muss und Anna geht zurück zu Leon nach Essen. Doch noch ist sich dieser seiner Gefühle nicht sicher und weiß nicht ob er sich freuen soll oder nicht. Trotzallem scheint es, als hätte ihre gemeinsame Liebe doch noch eine Chance. Doch leider sehen es nicht alle so und es gibt Leute, die versuchen ihnen dazwischen zu funken und ihr Glück doch noch zu zerstören.
Egal wie sehr Anna versucht ihm zu beweisen, dass sie es ernst meint und er ihr vertrauen kann, immer wieder schaffen es diese beiden Personen, sich zwischen sie zu stellen und sein Vertrauen auf die Probe zu stellen. Hat ihre Liebe noch eine Chance oder ist alles verloren?
Der Finale Band der Reihe geht ganz spannend weiter und verspricht von Anfang an viel Spannung und ein grandioses Finale. Noch einmal heißt es mit Anna und Leon mitfiebern, hoffen, dass alles gut ausgeht und sie doch die richtige Entscheidung treffen.
Wie es zu erwarten war, schafft es Anna trotzallem nicht, sich ganz von Ben fern zuhalten, wem das in Band 2 noch nicht ganz klar war, der wird zumindest in Band 3 davon überzeugt. Auch Patrick werden wir erneut zu Gesicht bekommen, was mich wirklich sehr gefreut hat.
Der Schreibstil der Autorin hat mir wie immer sehr gut gefallen. Er ist angenehm und flüssig und bereitet einem so ein angenehmes Leseerlebnis. Auch die Charaktere fügen sich wieder perfekt in die Geschichte ein und man bekommt wieder alle bekannten Charaktere zu Gesicht, was mich sehr gefreut hat. Denn trotz ihrer Macken, habe ich sie alle ins Herz geschlossen, auch wenn es ein paar gibt, denen ich am Liebsten eine übergebraten hat.
Vor allem Leon könnte ich seit Band 2 einfach nur noch schlagen und im finalen Band wird dieses Gefühl zu ihm noch einmal verstärkt. Immer öfter hatte ich mir gedacht, Junge schalte doch einmal dein Hirn ein. Hätte ihm wohl sicher nicht geschadet. Leider ohne viel Hoffnung.
Auch wenn Anna weiterhin nicht klar war, für wen ihr Herz nun schlägt und sie immer wieder zwischen Leon und Ben hin- und hergerissen war, so war hatte ich doch das Gefühl, dass Anna sich geändert hat. Sie fängt an nachzudenken und zu überdenken, ob die Liebe zwischen ihr und Leon überhaupt noch Bestand hat oder nicht. Und am Ende trifft sie dann eine Entscheidung, die für sie am Besten erscheint.
Am Anfang war für mich das Ende absolut nicht nachvollziehbar und ich war sogar über das Ende etwas sauer, weil ich es mir einfach ganz anders erhofft hatte. Auch wenn ich im Nachhinein über die eine Entscheidung, wen sie doch nicht nehmen sollte, doch auch einverstanden war und ich mir denke, es war wahrscheinlich sogar eine gute Entscheidung, weil er sich einfach so gar nicht geändert hat, so hätte ich mir doch überlegt, ob die Entscheidung nicht doch bei einem ganz anderen Mann gelegen wäre. Trotzallem war es für mich am Ende doch ein sehr gutes für eine spannende Trilogie.
Es war der perfekte Abschluss. Nocheinmal richtig spannend, es wurden einige Entscheidungen getroffen, manche falsch und manche richtig, außerdem haben einige den absolut falschen Personen vertraut. Es war noch einmal viel zum Lachen und auch zum Weinen, doch am Ende glaube ich, dass die richtige Entscheidung getroffen wurde und es hat doch noch ein gutes Ende genommen.

Fazit 

Ein gelungener Abschluss für die turbulente Achterbahnfahrt von Leon und Anna, die vor allem an Ende einige Überraschungen bereit hält und noch einmal in das verrückte Leben der Beiden einlädt. Noch einmal wird man in ihre Welt entführt und kann mit ihnen mitfiebern, um am Ende glücklich das Buch zu schließen.


Spannungsbogen:
Charaktertiefe:
Schreibstil:









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen